Fördern und Fordern

Begabungsförderung am Hölderlin-Gymnasium

„Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte.“ Friedrich Hölderlin

Das Förder- und Forder-Konzept am Hölderlin-Gymnasium setzt sich das Ziel, die Potentiale der Schülerinnen und Schüler zu wecken, zu stärken und auszubauen. Aus diesem Grund richten sich die Angebote prinzipiell an alle unsere Schülerinnen und Schüler, um jedes Kind möglichst nach seinen individuellen Fähigkeiten und Begabungen zu fördern.

Die Begabungsförderung soll eine ganzheitliche Förderung der Potentiale der Lernenden ermöglichen. Am Hölderlin-Gymnasium nutzen wir Maßnahmen der Akzeleration (Beschleunigung des Lernens), des Enrichments (Zusatz- und Förderangebote), der Differenzierung und Beratung

Besonders leistungsstarke und motivierte Schülerinnen und Schüler werden individuell nach den besonderen Begabungen und Interessen beraten, gefördert und gefordert. Diese können von einem Lehrer für ein Projekt vorgeschlagen werden oder selbst aktiv werden den Lehrer für Begabtenförderung kontaktieren. In Beratungsgesprächen wird in Absprache mit den Projektlehrern und Fachlehrern ein mögliches Projekt entwickelt und gemeinsam wird eine Vereinbarung erstellt, die die Bedingungen und Freiräume der Schülerin bzw. des Schülers umfasst.

Ansprechpartnerinnen Fördern: Frau Drinhausen und Frau Görgens-Klein 

Ansprechpartnerin Begabungsförderung: Frau Hillesheim

Ausführliche Informationen finden Sie hier: