Gewinner des SDG – Canon – Fotoprojekts

Am 07.07 wurden im Rahmen des Schulfestes die Gewinner des Fotoworkshops präsentiert.

Daniel Hahn von Canon überreichte den drei Preisträgern Jana Scholten, Janniella Heimig und Berkant Seyhan eine Kamera und lobte alle 15 Beteiligten für tolle und anspruchsvolle Bildergebnisse, die die 17 neuen SDG veranschaulichen. Im Rahmen des Young People Programms von Canon fungierte das SHG als Pilotprojekt, um zu erfahren, wie dokumentarische Fotografie und Fotojournalismus, in Kombination mit dem Ziel ein Nachhaltigkeitsbewusstsein zu vermitteln und zu entwickeln, genutzt werden kann.

Gewinnerbilder:

Jana Scholten:

Auf dieser Fotografie ist ein Mitarbeiter des Flüchtlingsnetwork Lohmar, während er Schuhe sortiert, zu sehen.
Das Flüchtlingsnetwerk Lohmar wurde 2015 von Manu Gardeweg ins Leben gerufen, um Menschen in Not zu helfen.
Was ursprünglich klein begann und „nur“ Flüchtenden helfen sollte, versorgt nun, zwei Jahre später, Hilfsbedürftige, Obdachlose, Brandopfer und natürlich immer noch Flüchtlinge und Asylgäste.
Dabei arbeiten sie auch mit vielen anderen Hilfsorganisationen wie dem DRK oder Malteser zusammen.
Das Netzwerk sammelt Spenden, sortiert diese und verschifft sie weiter.
Und das wortwörtlich, denn sie arbeiten sowohl lokal als auch international.
Hier zum Beispiel werden gerade Kisten mit Kleidung gepackt, die nach Griechenland in ein Flüchtlingslager gehen.
Dieses Bild zeigt nicht nur das Hilfe immer noch – und auch weiterhin – benötigt wird, sondern auch, dass es sich bei den benötigten Sachen um Dinge handelt, die es in einem wohlhabenden Land wie Deutschland in einem solchen Überfluss gibt, dass man es zuhause vermutlich nicht einmal vermisst.
Es geht nicht nur um ein SDG, sondern um mehrere, die hier vereint werden. Dabei spielen, denke ich, das erste – keine Armut – und das zwölfte – nachhaltiger, verantwortungsvoller Konsum- eine große Rolle, da dieses Bild, diese sehr gut veranschaulicht.

 

Janniella Heilig:

Der abgebildete Mann kämpft für die Abschaffung von Atomkraftwerken.
Egal auf was für eine simple Art und Weise er dies tut und wie scheinbar transparent er zu sein mag, seine Taten haben dennoch große Relevanz.

Bekrant Seyhan:

Das Ehepaar steht für Gesundheitsversorgung und wie diese gestaltet sein muss. Nämlich so, dass man immer noch regelmäßig im Grünen spazieren gehen kann. Auch im Alter.