Medienscouts

Die Aufgabe des Hölderlin Gymnasium besteht darin, die Schülerinnen und Schüler in ihrer medial geprägten Welt lebensnah zu begleiten und vor allem auch auf Gefahren hinzuweisen. Medienscouts und Internet Safer Days in Kooperation mit externen Partnern helfen dabei.

Zur Zeit sind acht Schüler als Medienscouts ausgebildet, die jüngere Mitschüler in Sachen der Mediennutzung ( z.B. helfen sie bei den Sicherheitseinstellungen auf dem Smartphone etc.) beraten und als Ansprechpartner bei Themen wie Datenschutz oder Cybermobbing zur Verfügung stehen. In unserer Schule können die Medienscouts von Klassenlehrern gebeten werden, kleine selbstgestaltete Unterrichtseinheiten zu Themen wie Handy/Internet-Sicherheit, Computerspiele, Cybermobbing durchzuführen und mit einer Klasse wesentliche Aspekte zu erarbeiten. Gerade die Vermittlung durch SuS löst hier die Hemmschwelle von Mitschülern sich über Mobbingprobleme zu äußern.

Die Medienscout präsentieren sich zudem am Tag der offenen Tür und sind über die eigene Email-Adresse: medienscouts@shg-koeln.de erreichbar. So können Mitschüler und Mitschülerinnen auch außerhalb der Unterrichtszeit bei Problemen Kontakt mit den Scouts aufnehmen.

Zwei Beratungslehrer stehen den Medienscouts zudem zur Verfügung, um bei der Organisation von Unterrichtsprojekten zu helfen oder auch bei schwierigeren Problematiken zu vermitteln.