MINT

Das MINT Profil

Das MINT Profil setzt sich mit naturwissenschaftlichen Inhalten auseinander. Die Schülerinnen und Schüler sollen Interesse an mathematischen Fragestellungen und naturwissenschaftlichen Phänomenen zeigen. Durch epochale Ergänzungsstunden in Mathematik, Biologie, Chemie und Physik erhalten sie die Möglichkeit ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten auszubauen. In die Konzeption des Profils sind Projekte, Teilnahme an Wettbewerben und Unterricht an außerschulischen Lernorten eingebunden.

Schülerinnen und Schüler, die dieses Profil wählen wollen, sollten…

×        Interesse an mathematischen Fragestellungen und naturwissenschaftlichen Phänomenen haben.

×        Engagement, Kreativität und Ausdauer bei der Beschäftigung mit einem sachbezogenen Problem zeigen und dabei mathematische und naturwissenschaftliche Verfahren und Problemlösestrategien anwenden.

×        gerne an außerschulischen Lernorten arbeiten wie z.B. Zoo, Strunder Bach in Thielenbruch oder Schülerlaboren von Universitäten.

×        sich gerne experimentell mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen beschäftigen.

×        die Bereitschaft aufweisen an Wettbewerben wie z.B. dem Känguruwettbewerb teilzunehmen.

 

Zu den MINT-Specials der Klasse 7A (2017/18)

 

Übersicht der Unterrichtsinhalte der Ergänzungsstunden

In jedem Halbjahr werden zwei Ergänzungsstunden zusätzlich zu dem regulären Fachunterricht von dem jeweiligen Fachlehrer unterrichtet.

Kl.

Fach

Inhalte

7

Biologie

Die Schülerinnen und Schüler führen praktische Untersuchung in Ökosystemen (Wald oder Gewässer) in Zusammenarbeit mit dem Lumbricus Bus unter verschiedenen Aspekten durch und werten diese unter besonderer Berücksichtigung von Graphiken aus. Die Exkursionen erfolgen z.B. nach Thielenbruch an den Strunder Bach oder am Rhein.  

Weiterhin kann in Zusammenarbeit mit dem Fach Erdkunde Regenwaldprojekt im Kölner Zoo unter anderem zum Thema Nachhaltigkeit statt. Alternativ können im Schülerlabor der Universität Köln zum Klimaprojekt Experimente durchgeführt werden.

Das Thema Evolution wird in der Zooschule praktisch am Beispiel von verschiedenen Affenarten verinnerlicht.

Die Schülerinnen und Schüler nehmen an Wettbewerben teil (z.B. Bio logisch)

 

Mathematik

Die Schülerinnen und Schüler erkunden und lösen mathematische Probleme in naturwissenschaftlichen Kontexten unter dem Einsatz von Medien und Werkzeugen wie Tabellenkalkulationen und Geometriesoftware.

Sie planen Datenerhebungen, führen diese durch und nutzen zur Erfassung Tabellenkalkulationen.

Sie setzen sich mit Fermi- Aufgaben auseinander und arbeiten an Fragestellungen wie z.B. „Wie groß muss ein Raum sein, damit alle Menschen unsrer Schule darin Platz finden?“.

Im Klassenverband erfolgt eine Teilnahme am Mathematik Adventskalender und dem Känguru Wettbewerb.

8

Chemie

Es erfolgen Teilnahmen an Wettbewerben im Klassenverband mit praktischem Ansatz.

Die Schülerinnen und Schüler setzten sich mit dem Periodensystem im Kontext mit Mineralwasser auseinander.

 

Physik

Die Schülerinnen und Schüler erkunden Sonne, Mond und Sterne in Kooperation mit dem DLR.

Sie bauen ein eigenes galilei‘sches Fernrohr.

9

Mathematik

Schwerpunkt ist die mathematische Nutzung der Computer und Vertiefung der Excel- und GeoGebra-Kenntnisse.

 

Biologie

Die Schülerinnen und Schüler vertiefen im Rahmen des Themenkomplexes Verantwortungsbewusstes Leben ihr Wissen zu den Themen Ernährung, Verdauung und Suchtverhalten/Gefahren von Drogen.

Ein weiterer Themenkomplex ist Grundlagen der Vererbung unter den Gesichtspunkten Erbkrankheiten und  Stammbaumanalysen. Hierbei kann z.B. der genetische Fingerabdruck untersucht werden: „Krimi im Klassenzimmer – Wer war Anna Anderson?“