Profile

Das Schulprofil

Mit seinem neuen dreifachen Schulprofil geht das HÖLDERLIN-Gymnasium über die sprachliche Schwerpunktsetzung hinaus, die die Schule seit ihrer Gründung geprägt hat: Neben dem 2006 eingeführten bilingualen Zweig mit der Partnersprache Englisch bieten wir jetzt auch einen mathematisch-naturwissenschaftlichen sowie einen künstlerisch-kulturellen Zweig an. Zur Schwerpunktsetzung der Profile nutzen wir die Ergänzungsstunden in jeweils eigener Weise. Dieses aktuelle dreifache Schulprofilschreibt Folgendes fest:

In den Jahrgangsstufen 5 und 6: Besuch einer von drei oder vier Parallelklassen mit gleichem Fächerangebot und einem erhöhten Stundenanteil für Englisch;

Von der Jahrgangstufe 7 bis 9: Besuch einer neu zusammengestellten Profilklasse; die Zuordnung durch ein Profilgremium geschieht auf der Grundlage unseres bis dahin entstandenen Bildes von den Interessen- und Begabungsschwerpunkten der Schülerinnen und Schüler. Es geht darum, mit Hilfe der drei Profile das Potenzial jeder Schülerin und jedes Schülers bestmöglich zu fördern.

  • Der bilinguale Zweig(mit der Partnersprache Englisch)siehtab der Klasse 7 Unterricht in den Fächern Erdkunde und Geschichte auf Englisch vor. Dieses bilinguale Angebot kann in der Sekundarstufe II durch mindestens einen gesellschaftswissenschaftlichen Grundkurs auf Englisch (z. B. Geschichte) fortgesetzt werden;
  • der mathematisch-naturwissenschaftliche Zweig intensiviert den Unterricht in den Fächern Biologie, Physik, Mathematik und Chemie. Experimente und Exkursionen zu außerschulischen Lernorten vertiefen die Lernprozesse.
  • der künstlerisch-kulturelle Zweig räumt dem kreativen Umgang mit Sprache, Musik und Bewegung sowie bildhafter Gestaltung besonderen Raum ein und setzt einen Schwerpunkt auf die Arbeit an Projekten, die zu einer Präsentation in der Schulöffentlichkeit führen sollen.

Als zweite Fremdsprache stehen ab Klasse 6 Französisch und Latein zur Auswahl. Das Latinum wird dann mit dem Abschluss der Klasse 10 EF erworben. Im Differenzierungsbereich ab Klasse 8 besteht eine erneute Wahl zwischen einer dritten Fremdsprache (Spanisch/Französisch/Latein), dem Fach Informatik oder einem der beiden Kombi-Kurse Erdkunde/Kunst oder Biologie/Chemie. Spanisch kann in der Klasse 10 EF noch einmal als weitere Fremdsprache gewählt werden; dies bietet außerdem Schülerinnen und Schülern, die von einer Realschule zu uns kommen, die Möglichkeit, die für das Abitur erforderliche zweite Fremdsprache zu belegen.

 

Mittelstufenleitung: Fr. Üffing und Hr. Stephan

Unsere “neue” Mittelstufe wird in Zukunft durch die Bildung von Profilklassen geprägt:

Stufe 7 – 9

Deutsch Kunst Musik Kultur (KMK)

oder

Mathematik Informatik Naturwissenschaften Technik (MINT)

oder

Englisch:

Bilingualer Unterricht in:

  • Erdkunde
  • Geschichte

Ab der Jahrgangsstufe 7 werden neu 3-4 Profilklassen gebildet, die in Absprache mit Eltern und Schülern durch die Erprobungsstufenkonferenz zusammengestellt werden. Die Zuteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt unter Berücksichtigung….

  • der individuellen Stärken/Kompetenzen und dem Förderbedarf des Kindes.
  • des sozialen Klimas in der neu zu bildenden Klasse
  • der Größe und Leistungsstärke der neuen Lerngruppe

Die Profile im Einzelnen:
KunstMusikKultur

Wir sind_MINT

Englisch (bilingual)