Herzlich Willkommen

Wir wünschen allen schöne und erholsame Sommerferien!


HöGy-Schulplaner erscheint zum achten Mal!

Unser HöGy-Schulplaner 2019/ 20 bietet:  

  • Jahresübersicht mit eingetragenen Ferien
  • Wochenübersicht über das ganze Jahr, auch für die Ferien
  • Kalender für die private Terminplanung 
  • Wochenübersicht Hausaufgaben
  • Vordrucke für den Stundenplan, persönliche Notenübersichten, Entschuldigungen
  • An wen wende ich mich? – die wichtigsten Ansprechpartner innerhalb und außerhalb der Schule
  • Wichtige Infos zur Hausordnung, Beratung, Sanitätsdienst, Schreitschlichtung, Sozialdienst, Nachhilfe, AGs …
  • findet Verwendung als Mitteilungsheft 
  • Anhang mit Grundlagenwissen zu vielen Fächern 
  • Spieleseiten 
  • ein handliches Format und schönes Design. 

… und das alles zu einem fairen Preis von 5 Euro.

Sichert euch also rechtzeitig euer Exemplar! 

Die Bestellung läuft über eure Klassenlehrerinnen und -lehrer oder Frau Jürgensen(simone.juergensen@shg-koeln.de)


piñatas -Mexikanischer Brauch am Högy

Mit einem tollen Bastelprojekt verabschieden sich unsere jüngsten Spanischprofis in die Sommerferien. Die bunt gestalteten piñatas wurden mühevoll in Teams entworfen, gebastelt und mit süßen Überraschungen befüllt. Der Brauch stammt ursprünglich aus Mexiko, wo die aufwendigen Figuren aus Pappmaché auf Kindergeburtstagen mit verbundenen Augen “zerschlagen” werden. Mit dem Lied “Dale, dale, dale – No pierdas el tino“ wurde auch im Spanischkurs der Klasse 8 diese Tradition hautnah nachempfunden.


Impressionen des Literaturabends des Grundkurses Q1 am Hölderlin-Gymnasium Köln 

Wie handelt man eigentlich gut und adäquat in einer Welt, die vor sozialen Problemen schier zugrunde zu gehen scheint und den Menschen offenbar nur die Wahl lässt sich entweder mittels rücksichtsloser Lügen und Tricks Vorteile zu erkämpfen oder schlichtweg zu resignieren? Eine solche Ellenbogengesellschaft erleben wir an dem fiktiven Spielort unseres heutigen Bühnenabends, der eigentlich überall angesiedelt sein könnte. An diesem scheinbar „gottlosen“ Ort hat sich eine Rangordnung installiert, in der einige wenige privilegierte Figuren nicht viel mehr als Verachtung für diejenigen verspüren, die sozial am Rande stehen und von denen viele wiederum in einem unbeholfenen Verteilungskampf um ihre persönlichen Vorteile ringen. 

An diesen Ort geraten nun drei Götter, die dem Auftrag nachkommen müssen zumindest einen guten Menschen auf der Erde zu finden und es wird dabei recht schnell offensichtlich, dass diese Suche bislang erfolglos geblieben ist und die Götter die ihnen lästige Mission möglichst rasch beenden wollen. Finden Sie einen guten Menschen? Vielleicht die freundliche Shen Te, die von fast allen verachtet wird, weil auch sie mit allen Mitteln um ihr Überleben kämpft? Gibt es überhaupt einen guten Menschen? In einer Collage aus Texten von Bertolt Brecht laden wir unser Publikum heute ein diese Suche zu begleiten.

Eine Produktion des Grundkurses Literatur Q1 unter Leitung von Herrn Knoch. 

Mit besonderem Dank an Frau Siegmund (Technik AG) und Herrn Czesko sowie alle weiteren Mitunterstützer/innen des Projekts.


Individuelle Kunstshirts des Abiturjahrgang 2020

Wir sind der Abiturjahrgang 2020 des Hölderlin Gymnasiums aus Köln Mülheim. Wir haben im Rahmen des Kunstunterrichtes Motive im Stile Picassos erstellt. Die wir hier anbieten, um unsere Kunst zu teilen und unsere Abikasse aufzustocken.

https://shop.spreadshirt.de/hgy-abitur-2020/


Alt trifft Neu

Am 26. Juni war der Erdkunde-Kunst-Kurs (Jgst. 9) mit Frau Stanton und Herrn Wagener im Rheinauhafen und bei Frontier Economics im Kranhaus Süd auf Motivsuche zum Thema “Alt trifft Neu” unterwegs. 


Wir sind wieder zurück aus Valencia!

Die Spanischkurse der Q1 waren vom 20.06.2019 bis zum 25.06.2019 in Valencia. Das Programm wurde von den Schülerinnen und Schülern selbstständig geplant. Es beinhaltete eine interessante Stadttour durch Valencia und Ausflüge in den historischen Vorort Sagunto und die Nachbarstadt El Palmar. Außerdem unternahmen wir eine Fahrradtour zur Ciutat de les Artes i les Ciencies, ein hochmoderner Wissenschafts- und Kulturpark mit 3D-Kino und einem Aquarium. Anschließend sind wir zum Strand gefahren und konnten eine Siesta machen. Zwischen den vielen Programmpunkten gab es auch Freizeit, die am Strand oder im Stadtzentrum verbracht wurde. Alles in Allem war es eine sehr lustige, interessante und coole Fahrt! 


Im Rahmen des Malwettbewerbs Mission Zukunft: Leben im Weltall des  Ferdinand Franz Wallraf Gymnasiums erhielt die Klasse 5b lobende Erwähnung für ihre farbenprächtigen Auseinandersetzungen. Stellvertretend für die Klasse waren Jonna, Romy und Jule bei der Preisverleihung anwesend.


Warum Wettbewerbspolitik wichtig ist?

Mit dieser Fragestellung beschäftigte sich der Kurs Sozialwissenschaften in der Einführungsphase von Jona Schmidt am Hölderlin Gymnasiums unter Leitung von Christoph Nodop, Analyst des Lernpartners Frontier Economics, und Valentin Friedrich, Praktikant. Das Planspiel „Fischers Fritzen und Kölsche Köche“ vermittelte den 23 Schülerinnen und Schülern in zwei Spielrunden ein Gefühl für Preisgestaltung.



Schülerinnen des Högy beim SDG Festival

Vom zweiten bis vierten Mai fand wieder das SDG Festival der UN im World Conference Centre in Bonn statt. Die SDG’s sind die Sustainable Developement Goals –  Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN – und traten Januar 2016 in Kraft. Insgesamt sind es 17 Ziele, die sich an alle Staaten dieser Welt für eine bessere Zukunft richten. Bei dem Festival drehte sich alles genau um diese Ziele und zwei Schüler des Hölderlin Gymnasiums (Janniella Heimig und Jana Scholten) waren als Reporter dabei. Unsere Schule hatte bereits 2017 eine Kooperation mit Canon und der UN in Form eines Fotoworkshops und –Wettbewerbs (Global bekannt als Canon Young People Programme). Diese luden uns glücklicherweise ein, am Festival teilzunehmen. So kam es dazu, dass wir am ersten Mai für eine Einführung im Geschichten erzählen (Storytelling) mit Foto und Video von Ulla Lohmann, Fotografin für National Geographic und BBC, bekamen. Mit dabei waren auch drei Teilnehmer der Workshops in Belgien (Pauline, Manuela, Natanael), die bereits mit Plan Belgium zusammenarbeiten. Ziel der nächsten Tage war es mit Hilfe von Fotos, Videos und digitalen Medien vom Festival zu berichten. Nach dem großen Kennenlernen ging es dann am nächsten Tag direkt, bewaffnet mit Kameras, ab ins Gewimmel. 1500 Teilnehmer, 17 Ziele und unzählige Sessions. Höhepunkt am ersten Tag war die Vergabe der SDG-Awards mit dem Leute und deren Projekte ausgezeichnet wurden. In der SDG ActionZone gab es Stände mit Innovationen in allen Bereichen. Von Apps, die helfen Bäume zu pflanzen, über das Welt Hunger Programm bis hin zu Frauen, die in ihren indischen Dörfern Solarenergie und die damit verbundene Technik vermitteln. Besonderer Hingucker war ebenfalls die Virtual Reality (VR) Zone. Mit diesen Brillen wurde man in andere Länder und Leben gesendet. Fast durchgehend liefen Sitzungen mit Diskussionen zu einem oder mehreren Aspekten der SDGs. Wesentlich interessanter waren die Menschen ,die man während des Festivals kennenlernen und interviewen durfte. Viele hatten sehr beeindruckende Geschichten. Wie beispielsweise Sharon Kalima aus Malawi, die junge Leute in ihrer Heimat über Sex und Gesundheit aufklärt und ihnen beibringt, sich mit Kunst darüber auszudrücken. Während des gesamten Festivals wurde ich unglaublich inspiriert und motiviert. Es war so aufregend und schier überwältigend. Auch wenn das Editieren im Nachhinein zusätzlich sehr müde gemacht hat , war es eine Erfahrung, die ich um nichts in der Welt eintauschen würde. Hoffentlich sind wir nächstes Jahr wieder dabei. Mal schauen was die Zukunft noch so bereit hält. Jana Scholten

https://www.canon-europe.com/view/sdgs-a-better-tomorrow/


Englisches Theater für den bilingualen Zweig und Klassen 9

Am 14.5.2019 gastierte die White Horse Theatre Company mit dem Stück Sticks and Stones am HöGy. Eindrucksvoll und aus unterschiedlichen Perspektiven spielten die vier Darstellerinnen und Darsteller die verzweifelte Geschichte von Tony und Rachel, die Opfer systematischen Mobbings wurden. Auch die Täter bekamen durch den realistischen Auftritt von Jim und Lauren eine Stimme, die uns hinter ihr Handeln blicken ließ. Als wir – die Zuschauer – uns alle gegen die Gewalt auf der Bühne stellten, wurde uns sehr bewusst, dass der Zuschauer auch eine Verantwortung trägt bzw. handeln kann und sollte. 


Das HöGy im SCHAUSPIEL KÖLN

Im Rahmen eines Projekts der Abteilung Theater und Schule des Schauspiel Köln hatte die Klasse 7C des Hölderlin-Gymnasiums Köln die Gelegenheit, die Entstehung des Stückes MEDEA nach Hans Henny Jahnn in der Inszenierung von Robert Borgmann zu begleiten.

http://schulprojekte.schauspiel.koeln/medea/


Impressionen des Frühlingskonzerts am Hölderlin Gymnasium


Bundesjugendspiele Geräteturnen 2019
Im Februar fanden die Bundesjugendspiele im Geräteturnen der sechsten Klassen statt, bei denen alle Schülerinnen und Schüler zeigten, was sie im Sportunterricht der vergangenen 1,5 Jahre gelernt hatten. Es wurde am Reck, dem Schwebebalken, am Sprung und dem Boden geturnt. Nach anfänglicher Nervosität sind viele Kinder im Wettkampf über sich herausgewachsen und so mancher/ manche hat ein Übungsteil zum ersten Mal ohne Hilfe geschafft wie z.B. die Grätsche über den Bock. Prima!Die Sportlehrerinnen und Sportlehrer haben sich sehr gefreut, dass soviel Ehren- und Siegerurkunden nach dem Wettkampf verteilt werden konnten.Insbesondere gratulieren wir Annalena Ralf (6a), Marlene Schmidt (6b), Annabell Jekel (6a), Safiya Bäder (6b) und Rosandra Plaza Farinas (6a), die die höchste Punktzahl im Wettkampf erreicht haben.


Das Högy im Karneval, das Högy im WDR … ab min 15:https://www1.wdr.de/mediathek/video/themen/karneval/video-koelner-schull–un-veedelszoech—-teil–albertus-magnus-gymnasium-bis-zum-ende-100.html



Mission: Possible“, ein Film von Roman Aslan und zugleich unsere Präsentation als “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” auf der didacta am Stand des Ministeriums für Schule und Bildung NRW am 20.02.2019 um 12.30 Uhr in Halle 8.

Hier einige Ausschnitte zum Download für kurze Zeit:

https://wetransfer.com/downloads/672497d2bd7ab7158b815ecfe630d63a20190208144239/513139e601526ac97cc6c40f8994667f20190208144239/996291

Das Högy in der Presse:


Genetischer Fingerabdruck

Am 6. Februar unternahm der Biologie Grundkurs Q1 von Frau Jung in Begleitung von Herrn Wagener eine Exkursion zum KölnPUB (Publikum und Biotechnologie) nach Frechen. Die Schülerinnen und Schüler erstellten im Schülerlabor mit dem Verfahren des genetischen Fingerabdrucks ihr DNA-Profil. Sie lernten bei dem Verfahren gängige Geräte eines molekularbiologischen Labors in der Praxis kennen. Das Verfahren wird z.B. in Kriminalfällen oder zur Analyse von Verwandtschaftsverhältnissen angewendet.


Hello Camel

Am 05. Februar hielt der Fotojournalist Christoph Bangert einen eindrücklichen Vortrag über seinen Werdegang und seine Erfahrungen als Kriegsfotograf. Bangert hinterließ bei den knapp 60 Gästen, bestehend aus Schülern und Schülerinnen und Eltern, einen sympathischen Eindruck und hat neue Einblicke in ein dramatisches Thema gegeben.


Das Hölderlin im Schnee… Foto: Peter Claudi

Tag der deutsch-französischen Freundschaft am Högy

Am 22.01.1963 unterschrieben Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den Élyséevertrag, der die deutsch-französische Freundschaft für die nächsten Jahrzehnte festschreiben und konkretisieren sollte. Grund genug an diesen besonderen Tag zu erinnern und die deutsch-französische Freundschaft auch am Högy zu feiern. 

Ein Stand im PZ machte auf den besonderen Tag aufmerksam und klärte auch über die Hintergründe des Deutsch-französischen Tages auf. In den Pausen wurden zudem von unterschiedlichen Französischkursen Crêpes verkauft, was auf großes Interesse unter den hungrigen Schülerinnen und Schülern stieß.

Die 6.Klassen nahmen außerdem an dem jährlich stattfindenden Internetteamwettbewerb des Institut Français teil. Hier beantworten die Französischkurse in Teams Fragen rund um Frankreich und die französische Sprache. Wir sind schon sehr gespannt auf unsere Ergebnisse!

Vielen Dank an alle die mitgemacht haben!


Wasser marsch! Die Klasse 5b hat an einem Wettbewerb zum Thema “Experimente mit Wasser” teilgenommen und den 3. Platz gewonnen! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Bei unserer Weihnachtsplätzchenbackaktion “Das HöGy backt für einen guten Zweck” sind in diesem Jahr 396,22 Euro zusammengekommen! Wir bedanken uns herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern, die sich beim Backen und beim Verkauf beteiligt haben, und den Eltern für ihre Unterstützung.
Das Geld wurde zum einem für das Projekt “Schulbildung für Kinder in Malawi” gespendet. Weiterhin haben wir nun ein “HöGy-Lama” zur Wollgewinnung in Bolivien, um den Familien ein nachhaltiges Einkommen zu gewährleisten.

Impressionen vom Tag der offenen Tür am 01.12.2018


Das Hölderlin Gymnasium ist „MINT-freundliche Schule

Das Hölderlin Gymnasium hat es geschafft und darf sich nun für einen Zeitraum von drei Jahren „MINT-freundliche Schule“ nennen. Am 29.10.2018 wurden wir neben 92 weiteren Schulen aus NRW im Rahmen einer Festveranstaltung im Rathaus Dortmund ausgezeichnet. Stellvertretend für unser Kollegium und die Schülerschaft nahm eine kleine Delegation –  Frau Hallas und Frau Reiter – an der Verleihung in Dortmund teil, um die Urkunde entgegenzunehmen. Die Ehrung der Schulen in NRW steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK).

Die »MINT-freundlichen Schulen« werden für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit durch die Ehrung sichtbar und von der Wirtschaft sowie Fach- und Wissensverbänden nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt. Bundesweite Partner der Initiative »MINT Zukunft schaffen« zeichnen in Abstimmung mit den Landesarbeitgebervereinigungen und den Bildungswerken der Wirtschaft diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess.

Frau Hallas und Frau Reiter freuten sich sehr, dass mit dieser zukunftsweisenden Auszeichnung die sehr erfolgreiche und engagierte Arbeit im Bereich der MINT- Fächer an unserer Schule bestätigt wird.

Lukas Plümper, Technik begeistert e.V.; Marius Galuschka, Christiani AG; Joachim Schoepke, Bildungsministerium NRW; Markus Fleige, Technik begeistert e.V.; Thomas Michel, stv. Vorsitzender MINT Zukunft e.V.; Bettina Wallor, Bildungsbüro Rhein Sieg Kreis; Cornelia Ferber, Stadt Dortmund.
Bitte geben Sie bei den Fotos “(c) MINT Zukunft” an.


Der Aktionstag der Bau-AG

Am Samstag, den 6. Oktober, trafen sich tatkräftige Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer, um trotz des sonnigen Herbstwetters die Schule auf Vordermann zu bringen. Es wurden drei Klassenräume gestrichen, Bilder aufgehängt, Fenster geputzt und Eigentumskisten neu arrangiert. Einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 entfernten sogar alte Kaugummis unter den Tischen.

Durch die Initiative der SV und vieler weiterer Schülerinnen und Schüler wurde den Umkleidekabinen der Sporthalle ein neuer Anstrich verliehen.

Die gute Stimmung wurde abgerundet durch kleine Snacks und selbstgebackenen Kuchen für kleine Pausen zwischendurch.

Vielen Dank an alle helfenden Hände und vor allem an die Bau-AG.


Parallel zur Photokina präsentieren Canon und die UN Fotoarbeiten von Schülerinnen und Schülern des HöGy im Kölner Hauptbahnhof: 


Juni/Juli 2018

Zum Abschluss des Schuljahres fand der Kulturabend der Kunst&Kultur-Klassen und unser Schulkonzert statt:

 


Aus dem Kölner Stadtanzeiger (29.05.2018)

Latein-Theater –  Das Müllproblem im Reich der Götter

Merkur (Christian Oelerich, r.) machte regelmäßig seine Aufwartung, um über die Fortschritte der Odyssee zu berichten.

Foto: Uwe Schäfer

 


Aus dem Kölner Wochenspiegel vom 06.03.2018

Unsere Kooperation mit Frontier Economics: Das ist für beide Seiten ein Gewinn  – Hölderlin Gymnasium und Consulting Unternehmen”

Foto: tau; Link zum Artikel in den Rheinischen Anzeigeblättern 06.03.2018

Auch unsere Schülerzeitung berichtete über die Kooperation:

Frontier Economics – Bericht in der Schülerzeitung


 

 

Praktikum am HöGy?

Leider haben wir für September / Oktober 2018 bereits alle Praktikumsplätze vergeben.
Bewerbungen für den Februar 2019  mailen Sie bitte an die Praktikumskoordinatorin:

Sabine.Hackenberg@shg-koeln.de