Steitschlichtung am HöGy

 Die STREITSCHLICHTUNG am Hölderlin-Gymnasium

– Grundgedanke und Erreichbarkeit-

Bereits seit dem Schuljahr 2000/01 ist die Streitschlichtung nach dem Bensberger Mediations-Modell „Streitschlichtung durch Schülerinnen und Schüler“ an unserer Schule aktiv.

Bei einer Schlichtung wird der Konflikt nicht bei LehrerInnen oder den Eltern abgegeben, stattdessen wird den Konfliktparteien zugetraut, den Konflikt mithilfe ausgebildeter SchlichterInnen zu lösen. Die Kontrahenten sind bei der Schlichtung selbst für die Lösung und das Ergebnis verantwortlich, die SchlichterInnen für den Ablauf der Schlichtung.

Konkret bedeutet dies, dass die Streitenden einen gewaltfreien Weg suchen, um ihren Streit beizulegen und die SchlichterInnen bei der Suche nach dieser fairen, für beide Streitparteien akzeptablen Lösung des Konflikts helfen.

Die StreitschlichterInnen sind natürlich zur Verschwiegenheit bezüglich der Schlichtungsfälle verpflichtet!

Aktuell:

Im Schuljahr 2018/19 vermitteln 14 ausgebildete StreitschlichterInnen in Streitfällen zwischen SchülerInnen des Hölderlin-Gymnasiums.

Wie macht man einen Termin bei der Streitschlichtung?

Liegt ein Streit vor, so sollten die betroffenen SchülerInnen Kontakt zu Frau Krämer oder Frau Holle aufnehmen. Der Kontakt kann persönlich oder über das Hinterlassen einer Nachricht im Fach dieser Lehrerinnen oder per E-Mail an silke.holle@shg-koeln.de oder tina.kraemer@shg-koeln.de erfolgen. Diese vermitteln dann einen Termin bei der Streitschlichtung. Natürlich können die betroffenen Schüler ebenfalls die Klassen – oder Fachlehrer informieren, die daraufhin die Streitschlichtung initiieren.

Die StreitschlichterInnen können zudem direkt angesprochen werden.

Auch LehrerInnen, die Streit zwischen SchülerInnen bemerken, können den Kontakt zur Streitschlichtung aufsuchen.

Wo findet die Streitschlichtung statt?

Nach vorheriger Terminabsprache findet die Schlichtung in B304 statt.

Die Ausbildung zur  STREITSCHLICHTUNG am Hölderlin-Gymnasium

 An unserer Schule werden jedes Jahr SchülerInnen der Jahrgangsstufe 9 innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft (AG) zu StreitschlichterInnen ausgebildet.

Zu Beginn der AG werden Module zur verbalen Kommunikation, non-verbalen Kommunikation, zu Ich-Botschaften und Du-Botschaften, zum aktiven Zuhören uvm. behandelt. Daraufhin lernen die SchülerInnen das Verfahren der Mediation als Hilfestellung für die selbstständige Problemlösung zweier Konfliktparteien kennen.

SchülerInnen der Jahrgangsstufe 9 sollen sich bei Interesse an der Ausbildung am Anfang des Schuljahres bei Frau Holle (silke.holle@shg-koeln.de) oder Frau Krämer (tina.kraemer@shg-koeln.de) melden.